Alles neu bei der Deutschen Meisterschaft

5628818-fisherman-surf-casting.jpg

Am Sonntag, 26.08.2012, halten wir unsere diesjährige Deutsche Meisterschaft auf dem Nordmarksportfeld in Kiel ab; diesmal mit einigen Änderungen sowohl bei der Wertung wie auch beim Ablauf, daher hier einmal die Neuerungen aufgelistet:

 – Treffen ist wie üblich gegen neun, danach Aufbau; erstmals bauen wir nicht Stahlseile auf, sondern ein Kunststoffnetz nach englischem Vorbild mit 250 Meter langen Bahnen für außen links, Mitte, außen rechts sowie quer gespannten Seilen auf 180, 200, 220 und 240 Metern; dadurch entfällt auch das Nutzen der lustigen orangen Schildchen und jeder Wurf kann sofort gemessen werden.

– Wir werfen je nach Teilnehmerzahl fünf bis sechs Würfe je Gewichtsklasse, wobei sich jeder drei Gewichte aussuchen kann, diese VOR Beginn bekannt gibt, geworfen wird in aufsteigender Reihenfolge unter Beachtung der gültigen Schnurklassen, also 28er Haupt- und 70er Schlagschnur für 100 und 125 Gramm, 35er Haupt- und 80er Schlagschnur für die 150 und 175 Gramm.

– Es gibt Preise (Pokale) für die ersten drei Plätze je Gewichtsklasse, zudem Pokale für die ersten drei Plätze gesamt.

– Nach dem Werfen gibt es noch was zu essen, je nach Wetter macht Janne eine Futterpfanne fertig oder wir grillen; wer mag kann dazu einen kleinen Beitrag in ein Schweinchen werfen, aber potentiell ist das Essen im Startgeld mit drin, da ich beim letzten Grünkohl-Cup einen Gutschein von Dinos Kochservice gewonnen habe!

Was hab ich grad vergessen, wer ist dabei, wer nicht? Ich gehe mal aus von:

1. Fietzer bestätigt
2. Janne bestätigt
3. Christoph Kunze bestätigt
4. Horst zu 99,9% bestätigt
5. Lothar bestätigt
6. Mike bestätigt
7. Henry bestätigt
8. Steffen bestätigt
10. Meiko bestätigt
11. Frank bestätigt
12. Tom?
13. Jörg wohl nicht
14. Veit bestätigt
15. Stephan?
16. Dirk muss ja
17. Mario?
18. Achim eventuell
19. Philipp?
20. Marco?
(derzeit 11 bestätigt, einer so gut wie)

Sven aus Brehmen wird wohl nicht da sein, Jörg auch nicht, wie sieht es bei den anderen aus? Sagt doch mal bescheid, und auch, ob Ihr zum Essen noch da sein; und wer meint, einen ausgeben zu wollen, darf das gerne tun 😉


Warning: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable in /homepages/33/d221258643/htdocs/clickandbuilds/WordPress/MyCMS3/wp-includes/class-wp-comment-query.php on line 399

14 Gedanken zu “Alles neu bei der Deutschen Meisterschaft

  1. Hallo Dirk,

    ich versuche zu kommen.

    Im Moment habe ich zwar einen Muskelfaserriss in der Wade, aber das ist bis dahin hoffentlich weg.

    Wäre schön, mal wieder ein paar Brandungsangler zu sehen.

    Vielleicht bis zum 26.8.

    Gruß an alle.

    Achim

  2. klar bin ich dabei; wieso muss aufsteigend geworfen werden? wieso kann ich nicht z.b. wenn ich VORHER angebe 150,dann 100 und zum schluss 175 gr werfen?
    wollen wir die roten schilder nicht behalten? sonst müsste IMMER jemand zettel und stift und maßband zu jedem werfer bei jedem wurf neben seiner eigenen rute mitschleppen. oder es wird ein „aussenstehender“ organisiert.
    zum essen bin ich auf jeden fall dabei !!! und frank möge bitte an das sakko denken.

  3. moin
    weil wir auch testen wollen ,wie es mit den messen geht!auch eine kleine übung,es werden 2-3 von uns messen !
    bei den anderen internationalen veranstaltungen wird auch nicht wie lustig geworfen !
    wm war auch immer aufsteigend!evtl.dieses jahr anders rum !

    wenn abends späten nachmittag noch frauen oder kinder mitkommen oder sonstwer ,sagt es mir bitte wegen essen machen !

    gruss an alle

  4. Kein Problem Mike; was für einen hättest Du gern? 😉

    Und genau, wie Jan schrieb; der internationale Standard schreibt vor, dass jeder Wurf, so der Werfer es wünscht, sofort in seinem Beisein gemessen wird, damit ggf. Probleme sofort geklärt werden können, und eben zum Testen für Kong Open und ggf. weitere internationale Veranstaltungen – denn nicht nur organisatorisch sind wir noch beinahe im Mittelalter, da muss es mal voran gehen (aber da gibt es noch einige Punkte zu bearbeiten für die Zukunft, die so nicht mehr gehen…)

  5. bei KONG OPEN oder sonst international wird meist in mehreren gruppen geworfen. denn sind immer leute frei die messen können. wir werden es ausprobieren ob es klappt

  6. Moin
    Habe kein Problem beim Messen zu helfen.Zettel und Stift stecke ich mir in die Hosentasche,ins „Reine“ schreiben kann man ja am Abwurfplatz.Das Maßband bleibt auf der Wiese liegen,zB:bei 200m Mitte.Wo ist das Problem???
    Dirk,wir brauchen noch Schnur ( 28/70),große Spulen,wenn möglich.
    Essen:ja!
    Gruß Henry.

  7. Es ist nicht richtig, dass meist in mehreren Gruppen geworfen wird, öfter sogar nur in einer – daher schlage ich vor: erst mal ausprobieren, es wäre eine gute Hilfe, und wie henry sagt – kein Thema – man kann einem die Rute in die Hand drücken, der nimmt sie mit zurück, und dann hat man mehrere Hände frei, um zu messen und zu schreiben – kein Problem.

    70er hab ich keine mehr, 28er wohl noch – meinst Du großen Spulen 0,5 Kilo?

Schreibe einen Kommentar